Rechtsbeitrag

Der richtige Berater

Wonach Sie fragen sollten, wenn Sie nach einem Anwalt für US-amerikanisches Recht suchen.

1. Ist Englisch die Muttersprache?

Wenn sich jemand in einer Fremdsprache sehr gut auszudrücken weiß, ist das etwas äußerst Beeindruckendes. Die Sprachfertigkeiten eines Muttersprachlers werden jedoch nur selten erreicht. Aber gerade im internationalen Wirtschaftsrecht sollte man sich hier nicht mit weniger als 100% zufriedengeben: Schließlich geht es im Handwerk eines internationalen Anwalts sehr viel um Sprache, da Englisch nun mal die am häufigsten genutzte internationale Geschäfts- und Vertragssprache ist. Bei der Ausarbeitung von Vertragstexten und vor allem in Verhandlungen kommt es auf die Feinheiten an – die Ihr Berater komplett beherrschen sollte.

Als Muttersprachler beherrscht  Rechtsanwalt Galaniuk das Englische perfekt.

2. Wie viel der Ausbildung fand in den USA statt?

Die Vereinigten Staaten sind ein vielschichtiges Land – auch bei den Formaten, wie Juristen ausgebildet und zugelassen werden. So ist es zum Beispiel möglich, als deutscher Rechtsanwalt über ein nur einjähriges LL.M.-Aufbaustudium zur US-Anwaltszulassung zu kommen. Es liegt auf der Hand, dass in einem Jahr nicht das Tiefenverständnis für amerikanisches Recht erreicht werden kann, wie es durch eine komplette Anwaltsausbildung bestehend aus einem vollen, sieben Jahre dauernden Bachelor und einem anschließendem Jura-Studium vor Ort, geleistet wird.

Rechtsanwalt Carlos Galaniuk hat in den USA die Schule, das College und die Law School besucht (und vollständig absolviert). Er studierte sieben Jahre BWL und Jura an der University of Florida und erhielt anschließend die Zulassung als Attorney at law (US-Anwalt) in Florida.

3. Wie groß ist die Sensibilität für die amerikanische Geschäftswelt und Kultur?

Nur wer die Kultur kennt, kann in Verhandlungen das Verhalten der Gegenseite richtig deuten und deren Tricks sofort erkennen. Um eine Kultur aber wirklich zu verstehen, braucht es Zeit. Fragen Sie also nach, wie lange/ wie viele Jahre Ihr zukünftiger Rechtsberater in den USA gewesen ist. Sie werden sehen, viele in Deutschland ausgebildete Rechtsanwälte, die auch US-Rechtsberatung anbieten, waren nur für eine kurze Zeit/ein einjähriges Aufbaustudium etc. in den Staaten. Aber je länger man sich in den USA aufgehalten hat, desto mehr Gelegenheiten gab es, weitere Eigenheiten und Nuancen der US-Business-Welt kennenzulernen, zu verstehen – und nicht zuletzt selbst anzuwenden und leben zu können.

Carlos Galaniuk ist in Michigan geboren und aufgewachsen, hat in Florida studiert und hat so insgesamt 25 Jahre in den Vereinigten Staaten verbracht. Hierdurch hat Rechtsanwalt Galaniuk einen Einblick in die amerikanische Geschäftswelt und Kultur, wie es selten in Deutschland vorgewiesen werden kann.

4. Welche Hinweise gibt es auf ein gutes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge?

Sie suchen einen US-Wirtschaftsanwalt? In diesem Wort stecken drei Bestandteile: USA, Wirtschaft und Anwalt. Manchmal wird zu wenig auf den mittleren Bestandteil geschaut. Ob beim Markteintritt, bei der Gründung einer Firma in den USA oder eines Joint Ventures mit einem amerikanischen Geschäftspartner: Überall geht es zunächst mal „um’s Business“.

Fragen Sie also bei der Beraterwahl nach Referenzen, Erfahrungen und Lebenslauf-Stationen, die nicht nur rein juristischer Prägung waren. Je mehr Hintergrund es auch im wirtschaftlichen Bereich gibt, desto besser können betriebswirtschaftliche Aspekte in der Beratung, in Verträgen und in Verhandlungen berücksichtigt werden.

Durch die vielen Jahre als Investment Banker im Firmenkreditgeschäft, seinen Tätigkeiten in der Industrie und in Verbindung mit seinem BWL-Studium verfügt Carlos Galaniuk er über einen ausgeprägten betriebswirtschaftlichen Hintergrund.

5. Liegt eine Spezialisierung als Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht vor?

Schließlich sollte ein Berater die Kompetenz als Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht (FAO) nachweisen können. Denn Voraussetzung für die Verleihung dieses Titels ist, dass der Rechtsanwalt besondere theoretische Kenntnisse und besondere praktische Erfahrungen nachweisen musste. Diese liegen nur dann vor, wenn sie auf dem Fachgebiet erheblich das Maß dessen übersteigen, was üblicherweise durch die berufliche Ausbildung und praktische Erfahrung im Beruf vermittelt wird.

Auch hier sticht RA Galaniuk als Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht besonders heraus.

Fragen Sie auch und gerade große internationale Kanzleien nach den Eigenschaften und Merkmalen des konkreten Rechtsanwalts, der Sie beraten wird. Lassen Sie sich von der Größe und dem professionellen Auftreten der Firma nicht beeindrucken. Denn es ist der Mensch, nicht sein Arbeitgeber, der mit Ihnen wichtige Entscheidungen vorbereitet und der letztlich den alles entscheidenden Vertragsentwurf erstellt.

Zurück zur Newsübersicht

Ich bin nur einen Klick entfernt – Kontaktieren Sie mich!Kontakt

Ihre persönliche Direktdurchwahl+49 911 274 377 33

Bitte rechnen Sie 4 plus 6.